Moderatorin wird beleidigt weil sie schwanger ist

Larau Warren
Larau WarrenBild: Screenshot Youtube
Die News-Lady Laura Warren ist schwanger und das sieht man auch. Einer Anruferin passt es aber nicht, dass man den Bauch sieht.

"Kauf dir ordentliche Umstandsmode", ist eine Zuseherin wütend. Die TV-Moderatorin ist in der 20. Schwangerschaftswoche. Während der Nachrichten trug sie ein Kleid unter dem sich ihr Baby-Bauch deutlich abzeichnete. Kurz darauf gelangt ein Anruf beim TV-Sender WRDW ein. Eine Zuseherin beginnt Laura Warren zu beleidigen.

"Du siehst aus, als ob man dir eine Wassermelone unter den zu enges Outfit geschnallt hätte", hört man in der Sprachnachricht. Die TV-Moderatorin sei ekelhaft und soll sich ordentliche Umstandsmode kaufen, falls sie jemals was davon gehört hat.

Bodyshaming gegen Baby-Bauch

Laura Warren lässt die Beleidigungen aber nicht auf sich sitzen. Sie werde ihren "Wassermelonen-Bauch" weiterhin in Kleidern zeigen. Sie meint auch, dass Frauen während der Schwangerschaft sowieso schon unsicher sind, weil dies eine der emotionalsten Phasen des Lebens ist. Passende Kleidung zu finden, sei ohnehin schon schwierig genug. Sie werde die negative Energie aber in positive umwandeln.

Warren ist nicht die erste Moderatorin, die wegen ihrer Schwangerschaft beleidigt wird. Die Wetterdame Carrie Duncan musste sich mit einer boshaften E-Mail auseinandersetzen, nachdem sie nach der Geburt ihres Kindes zum Fernsehen zurückgekehrt ist. Ein Zuseher schrieb, dass sie wegen des "entsetzlichen Bauchs" und der "überdimensionalen Arme" eine "Beleidigung" fürs Auge wäre.

(ds)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen