Star-Modeschöpfer Pierre Cardin ist tot

Pierre Cardin
Pierre CardinEverett Collection / picturedesk.com
Der französische Modeschöpfer Pierre Cardin ist tot. Er starb im Alter von 98 Jahren in einem Krankenhaus in Neuilly westlich von Paris. 

Laut einer Mitteilung seiner Familie ist der französische Modeschöpfer Pierre Cardin verstorben. Er wurde 98 Jahre alt. Wie seine Familie am Dienstag mitteilte, starb der berühmte Designer in einem Krankenhaus in Neuilly westlich von Paris. 

Todesursache nicht bekannt

Die Todesursache ist nicht bekannt. Cardin gründete 1950 sein eigenes Modehaus, in den folgenden Jahrzehnten baute er ein weltweites Unternehmensimperium auf, dazu zählten auch mehrere Nobelrestaurants. Er zählte zu den bekanntesten Modedesigner weltweit und erhielt zahlreiche Auszeichnungen, so wurde er etwa in die französische Ehrenlegion aufgenommen.

Neben Paco Rabanne (86) gilt er als Erfinder der futuristischen Mode. So schickte er Anfang der 1960er-Jahre seine Mannequins in astronautenähnlichen Anzügen und mit Helm über den Laufsteg. Bis ins hohe Alter hat Cardin Kollektionen entworfen.

Mode für die Masse

"Aber ich bin doch immer noch der einzige Innovative auf der ganzen Welt! Alle kopieren mich. Ich demokratisiere, die anderen banalisieren. Alle machen jetzt das, was ich vor 40, 50 Jahren schon gemacht habe. Aber es gibt einen großen Unterschied: Die Marke "Pierre Cardin" gehört allein mir. Ich bin der einzige Modeschöpfer, der die Rechte an seiner Marke nicht verkauft hat", sagte er einst 2007.

Der 1922 in Italien geborene Cardin hatte nicht nur die futuristische Mode mitbegründet, sondern als erster seiner Branche Mode für die Masse entworfen und wie kein anderer seinen Namen weltweit vermarktet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Mode

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen