Mödlinger ÖVP-Stadtchef gibt Karfreitag frei

Hans Stefan Hintner, der ÖVP-Stadtchef von Mödling
Hans Stefan Hintner, der ÖVP-Stadtchef von MödlingBild: picturedesk.com

Der Bürgermeister von Mödling, Hans Stefan Hintner, gibt seinen evangelischen Mitarbeitern am Karfreitag frei. Die Bundespartei sieht das nicht gern.

Nun regt sich auch in der ÖVP Kritik an der Karfreitagsregelung der türkisen Bundespartei von Sebastian Kurz. Hans Stefan Hintner, ÖVP-Bürgermeister von Mödling, hat via Facebook angekündigt, er werde den 20 evangelischen Gemeindebediensteten am Karfreitag freigeben.

Diese demonstrative Kritik brachte Hintner jedoch einen Rüffel durch die Bundespartei ein. Klubchef August Wöginger und Generalsekretär Karl Nehammer erklärten in einer Aussendung, dieses Vorgehen sei diskriminierend.

Durch die Entscheidung des Europäische Gerichtshof müssten solche Regelungen jedoch für alle Mitarbeiter gelten und dürfen nicht auf eine Religionsgruppe beschränkt sein.

Hintners Ankündigung auf Facebook sorgte für breites Echo. "Ich denke, alle Unternehmen könnten unserem Beispiel folgen, dann würden wir uns viele Diskussionen ersparen", meinte der Bürgermeister laut "NÖN".

Zudem hatte er die Diskussion um den Karfreitag kritisiert. "Ich halte die Lösung der Bundesregierung für beschämend. In der Stadtgemeinde Mödling lassen wir am Karfreitag alles wie bisher", so Hintner. Ihm sei "diese Heuchelei" zuwider, es brauche dazu kein Gesetz.

(hos)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC Admira Wacker MödlingNiederösterreichÖVP