Monate alter Streit artete in Messerstecherei aus

Ein Verletzter wurde ins LKH Graz gebracht. Archivbild.
Ein Verletzter wurde ins LKH Graz gebracht. Archivbild.ERWIN SCHERIAU
Am Mittwoch gerieten zwei Männer (34, 37) erneut in Streit, nachdem es schon vor mehreren Wochen krachte. Diesmal endete die Causa blutig. 

Blutige Auseinandersetzung in Graz-Gries. Gegen 13.00 Uhr gerieten am Mittwoch laut Zeugenaussagen zwei syrische Staatsbürger (34 und 37 Jahre alt), vermutlich auf Grund einer Auseinandersetzung welche bereits im Oktober stattgefunden hat, erneut in Streit. Dabei dürfte der 34-Jährige dem 37-Jährigen mit mehreren Messerstichen am Rücken und am Oberarm verletzt haben. Im Gegenzug dürfte der 34-Jährige dem 37-Jährigen eine Stich- bzw. Schnittwunde am Oberschenkel zugefügt haben.

Gegen beide Beschuldigten wurde die Festnahme ausgesprochen. Der 34-Jährige konnte nach ambulanter Behandlung im UKH Graz ins Polizeianhaltezentrum überstellt werden. Der 34-Jährige befindet sich nach wie vor im LKH Graz. Es besteht keine Lebensgefahr. Der Verletzungsgrad ist derzeit unbekannt.

Durchgeführte Zeugenbefragungen brachten bislang keine neuen Erkenntnisse zum Tathergang. Eine Befragung der amtsbekannten Beschuldigten sowie weitere Ermittlungen folgen in den kommenden Tagen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
GrazKörperverletzungStreitLPD SteiermarkPolizeieinsatzPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen