Moped-Fahrrad gegen Lkw – Lenker (50) tot

Auf einem Moped-Fahrrad diesen Typs war das Unfallopfer unterwegs.
Auf einem Moped-Fahrrad diesen Typs war das Unfallopfer unterwegs.Google Street View & LPD Vorarlberg
Ein 50-Jähriger wurde beim Überqueren eines Zebrastreifens von einem Lkw erfasst. Er starb noch an der Unfallstelle.

Frühmorgens, um 7.34 Uhr, fuhr ein 39-jähriger Lkw-Lenker in Rankweil (Vorarlberg) aus einem Kreisverkehr heraus. Ein Fußgänger wollte einen dortigen Schutzweg überqueren, weswegen er seine Geschwindigkeit verlangsamte. Nachdem der Fußgänger die andere Straßenseite erreicht hatte, beschleunigte er wieder.

Allerdings wollte ein 50-Jähriger mit seinem Elektro-Moped-Fahrrad ebenfalls noch schnell auf die andere Straßenseite. Vermutlich wegen des toten Winkels konnte der Lkw-Lenker ihn nicht mehr wahrnehmen und kollidierte mit ihm.

Jede Hilfe zu spät

Der 50-Jährige geriet unter den Lkw und zog sich schwerste Verletzungen zu. Zufällig kamen eine Polizeistreife sowie ein Arzt an der Unfallstelle vorbei. Sie leisteten Erste Hilfe und setzten die Rettungskette in Gang, doch der eingetroffene Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Das Fahrrad wurde sichergestellt, die weiteren Ermittlungen laufen. Zusätzlich zu den Rettungskräften waren elf Streifen der Polizei (Unfallaufnahme, Absicherung, Verkehrsumleitung) vor Ort, zudem ein Polizeihubschrauber und die Feuerwehr Rankweil mit vier Fahrzeugen und 20 Personen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
VorarlbergRankweilTodesfallUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen