Moped gegen Auto: 1 Toter und drei Schwerverletzte

Tödlicher Crash in der Nacht auf Sonntag bei Raglitz (Neunkirchen): Ein Moped und ein Pkw kollidierten - ein 26-Jähriger starb, drei Autoinsassen (18, 22, 23) wurden schwer verletzt.

Ein grauenhaftes Bild bot sich den Einsatzkräften in der Nacht auf Sonntag (Anm.: Unfallzeit Samstag gegen 23.30 Uhr) auf der Waldstraße zwischen Raglitz (Anm.: ist eine Ortschaft in der Stadtgemeinde Ternitz) und Würflach (Bezirk Neunkirchen): Auf über 100 Meter Straßenlänge waren Blech, Scherben und Blut verteilt. Ein Pkw mit drei Insassen war mit einem Moped-Lenker (26) kollidiert. Die beiden Fahrzeuge wurden weggeschleudert und knallten gegen Bäume.

26-Jähriger starb

Die drei Insassen des Wagens wurden teilweise eingeklemmt – die Beifahrerin (22) musste aus dem Wrack geschnitten werden. Der Lenker (23) und die 22-Jährige wurden schwer verletzt ins Krankenhaus Wr. Neustadt gebracht. Der ebenfalls schwer verletzte 18-jährige Beifahrer am Rücksitz wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 2 ins Uniklinikum St. Pölten geflogen. Für den 26-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, er starb noch an der Unfallstelle.

Die genaue Unfallursache ist noch unklar, die Polizei ermittelt. Ob Alkohol im Spiel war, ist ebenfalls noch unklar, beide Fahrzeuge wurden völlig zerstört.

Neben der Exekutive standen noch die Feuerwehren Ternitz Raglitz, Ternitz-Flatz und Würflach-Hettmannsdorf sowie ein Großaufgebot an Rettungskräften, darunter zwei

Notarzteinsatzfahrzeuge und der Notarzthubschrauber C2 aus Krems im Einsatz. Erst Ende Februar war es im Bezirk Baden nach einer Geburtstagsfeier zu einem Verkehrsunfall mit einem Todesopfer und drei Schwerverletzten gekommen ("Heute" berichtete). (Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NeunkirchenGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen