Moped kracht gegen Zaun - zwei Verletzte

Nach einer durchzechten Nacht im Wirtshaus sind zwei Jugendliche mit dem Moped im Ortsgebiet von Ternitz (Bez. Neunkirchen) gegen die Betonsäule eines Zauns gekracht. Der Mitfahrer (18) auf dem Sozius trug keinen Sturzhelm, wurde wie der junge Lenker (16) mit schweren Blessuren ins Landesklinikum Neunkirchen gebracht.

Die Burschen schlugen sich die Nacht um die Ohren. Am Sonntag um 6.40 Uhr, dann der Unfall: Auf der Pöttschacherstraße geriet der Lehrling (16) mit seinem Moped aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Das Zweirad streifte die Gehsteigkante, prallte vor einem Wohnhaus frontal gegen eine betonierte Zaunsäule. Das Moped wurde durch die Wucht des Aufpralls zerstört, die Burschen lagen verletzt auf dem Gehsteig. Ein Polizist: Sie hatten tausend Schutzengel, werden keine bleibenden Schaden davontragen. Ob Alkohol im Spiel war, soll nun das Ergebnis einer Blutabnahme klären. Das Moped wurde beschlagnahmt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen