Mopedlenkerin schwebt nach Crash in Lebensgefahr

Die verletzte Frau wurde in ein Spital gebracht.
Die verletzte Frau wurde in ein Spital gebracht.Montage/Scharinger, Schaler (Symbolbild)
Am Montag kam die Lenkerin eines Mopeds (38) nach dem Zusammenprall mit einem Lkw zu Sturz und wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Im Salzburger Pinzgau hat sich am Montagnachmittag erneut ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Zweirad ereignet. Eine 38-jährige Frau war auf der B311 in Taxenbach von einem überholenden Lastwagen erfasst worden und dabei schwer zu Sturz gekommen. Bei dem Überholmanöver dürfte der Anhänger des Lkws die Mopedlenkerin touchiert und so den Crash verursacht haben.

Die lebensgefährlich verletzte 38-Jährige wurde zur Erstversorgung ins nahegelegene Krankenhaus nach Schwarzach gebracht.

Lkw-Lenker war nüchtern

Wie sich der Unfall genau ereignet hat, ist nun Gegenstand der Ermittlungen eines gerichtlich beeideten Sachverständigen. Der Lkw-Fahrer war zum Zeitpunkt des Unfalls nüchtern, ein Alkotest verlief negativ. Die B311 war am Montag nur einspurig befahrbar.

Bereits am Sonntag ereignete sich im Pinzgau ein folgenschwerer Verkehrscrash. Wie "Heute" berichtete, prallte ein 56-jähriger Motorradfahrer gegen das Auto eines deutschen Lenkers und kam dabei ums Leben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rai Time| Akt:
SalzburgUnfallVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen