Wien

Mord-Alarm in Simmering! Frau (26) tot aufgefunden

Mord-Alarm in Wien-Simmering! Eine 26-Jährige soll am Dienstag von ihrem Freund (28) umgebracht worden sein. Der Verdächtige wurde festgenommen. 

David Huemer
Die Polizei konnte den 28-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. (Symbolbild)
Die Polizei konnte den 28-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. (Symbolbild)
Tobias Steinmaurer / picturedesk.com

In Wien-Simmering soll es am Dienstagvormittag zu einem Frauenmord gekommen sein. Laut Informationen der "Krone" soll ein 28-jähriger syrischer Staatsbürger seine 26-jährige Freundin getötet haben. Die österreichische Staatsbürgerin wurde demnach in einer Obdachlosenunterkunft entdeckt. Ein Mitarbeiter der Unterkunft soll daraufhin die Polizei verständigt haben. 

Mann bestreitet die Tat

Laut der "Krone" soll der 28-Jährige die Tat bestreiten. Demnach dürfte der Mann im gleichen Zimmer einer Obdachlosenunterkunft übernachtet haben. Als der Tatverdächtige aufwachte, soll die Frau laut seinen Angaben tot gewesen sein. 

Die Polizei soll den Tatverdächtigen bereits festgenommen haben. Laut derzeitigem Ermittlungsstand soll es sich um eine Beziehungstat handeln. Die weiteren Erhebungen laufen. Durch eine Obduktion am Mittwoch soll die Todesursache geklärt werden.

Update 13. Juli: Laut der Obduktion hat sich der Verdacht auf Fremdverschulden nicht bestätigt. Der Freund wurde wieder enthaftet – mehr dazu hier.

1/85
Gehe zur Galerie
    <strong>23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus.</strong> Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko &amp; Co. aus – <a data-li-document-ref="120043770" href="https://www.heute.at/s/keine-freunde-jetzt-packt-benko-kenner-aus-120043770">Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden &gt;&gt;&gt;</a>
    23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus. Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko & Co. aus – Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden >>>
    HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com
    Mehr zum Thema