Mord-Alarm: Leiche in Klagenfurt entdeckt

In Klagenfurt wurde eine männliche Leiche entdeckt (Symbolbild).
In Klagenfurt wurde eine männliche Leiche entdeckt (Symbolbild).Daniel Schreiner
In einem Wohnhaus in Klagenfurt-Fischl ist am Freitag eine männliche Leiche gefunden worden. Der Mann wurde offenbar erschossen. 

Mord-Alarm in Klagenfurt: Am Freitag wurde in einem Wohnhaus in im Stadteil Fischl eine männliche Leiche gefunden. Der Mann soll erschossen worden sein. Die Ermittlungen laufen. Laut Polizei könnten ein Waffendeal und Drogen im Spiel sein.

Der Mann dürfte laut ersten Ermittlungen zwischen 30 und 40 Jahren alt sein. Die Leiche dürfte schon einen Tag in der Wohnung gelegen sein. Der Mann war als abgängig gemeldet, berichtet "ORF Kärnten".

"Äußere Gewalteinwirkung"

Gottlieb Türk, der Leiter des Landeskriminalamtes, erklärte auf APA-Anfrag, dass es Spuren von "äußerer Gewalteinwirkung" gebe. Die Identität des Mannes war ebenso unklar, wie die genauen Umstände und die Todesursache. Laut Türk wurde am Abend mit der Obduktion des Toten begonnen.

In der Wohnung wird ein Waffendeal zwischen mehreren Männern vermutet. Im Zuge dessen soll es dann zu den tödlichen Schüssen gekommen sein, hieß es aus Polizeikreisen. Auch Drogen könnten im Spiel gewesen sein. Das Landeskriminalamt wollte dies noch nicht bestätigen. Die Ermittlungen seien noch im Gange.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen