Hinter dieser Tür wohnte der 16-Jährige

Um Punkt Mitternacht klickten für den Verdächtigen, der die kleine Hadishat getötet hat, die Handschellen. Er wohnte ganz in der Nähe und kannte das Mädchen gut.
In der Nacht auf Dienstag nahm die Polizei einen Verdächtigen im Mordfall der kleinen Hadishat fest. Wie "heute.at" berichtete, klickten für einen eingebürgerten Tschetschenen um Mitternacht die Handschellen.

Der Festgenommene wohnte ebenfalls im Gemeindebau in Döbling, und zwar ganz in der Nähe der Familie von Hadishat. Nur wenige Stiegen trennten die 7-Jährige und ihren mutmaßlichen Mörder.

Kinder spielten in Wohnung

Laut "Heute"-Informationen lebte er seit fünf Jahren in dem Gemeindebau. Er soll Hadishat und ihre anderen Geschwister gut gekannt haben. Immer wieder sollen in seiner Wohnung Kinder gespielt haben.



CommentCreated with Sketch.187 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

In einer ersten Einvernahme hat er das Verbrechen bereits gestanden, das Tatmotiv ist derzeit nicht ganz klar. In einer Pressekonferenz am Dienstag sagte die Polizei, er habe aus "Wut" gehandelt.

Mädchen wurde erstochen

Die kleine Hadishat mit tschetschenischen Wurzeln wurde am Freitag erstochen, in Plastik gewickelt und im Restmüll entsorgt.

Kinderleiche: Fremdverschulden vermutet
Kinderleiche: Fremdverschulden vermutet


Video: Die Ermittler am Tatort kurz nach dem Leichenfund

Kinderleiche in Döbling gefunden
Kinderleiche in Döbling gefunden


Video: heute.at

Alle Artikel zum Leichenfund in Döbling:

>>>> Mord an Hadishat: Es war der Nachbar!

>>>> Hadishats Killer: Festnahme um Mitternacht

>>>> Das Protokoll des Döblinger Verbrechens



>>> Kleine Hadish (7) musste sterben - Jagd auf Täter

>>> Kinderleiche identifiziert, Todesursache wird geklärt

>>> Kinderleiche in Döbling: Mädchen wurde ermordet

>>> Döbling: Mädchen (7) tot im Mistkübel gefunden

Die Bilder des Tages

(wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
DöblingNewsWienMordKindermord in Döbling

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema