Mord an Manuela: Tat wird am 21. 2. rekonstruiert

Am 21. Februar 2019 soll Yazan A. (19) in Wr. Neustadt den mutmaßlichen Mord an seiner Ex-Freundin Manuela K. (16) nachstellen.

Am Donnerstag, 21. Februar, um 9 Uhr wird der tatverdächtige Yazan A. (19) aus der Justizanstalt Eisenstadt zur Tatrekonstruktion nach Wiener Neustadt gebracht. Der Syrer soll dann der Polizei und der Staatsanwaltschaft erklären, wie er die mutmaßliche Tat begangen hat.

Sein Anwalt Andreas Reichenbach nimmt den Termin zur Kenntnis: "Das wurde gerichtlich so angeordnet, ich werde meinen Mandanten in den nächsten Tagen besuchen und mich mit ihm besprechen."

Wie berichtet war am Sonntag, 13. Jänner, die Leiche der 16-jährigen Manuela im Anton-Wodica-Park unter Blättern und Ästen gefunden worden. Der Ex-Freund der 16-Jährigen geriet schnell unter Verdacht, war flüchtig, wurde dann noch am Sonntag wenige Minuten vor Mitternacht in Wien-Favoriten festgenommen. Für den Syrer gilt die Unschuldsvermutung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SC Wiener NeustadtGood NewsNiederösterreichSabine Mord

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen