Eltern verloren, Mädchen (10) ringt mit dem Tod

Jenes Mädchen, das in Wien bei einem blutigen Familiendrama seine Eltern verloren hat, schwebt in akuter Lebensgefahr.
Nach dem blutigen Drama in der Leopoldstadt, bei dem ein Mann seine Frau getötet und anschließend Selbstmord begangen hat, schwebt die gemeinsame Tochter in Lebensgefahr. "Das Kind schwebt in akuter Lebensgefahr", heißt es vom Krankenanstaltenverbund (KAV) auf "Heute"-Nachfrage.

Die zehnjährige wurde bewusstlos in der Wohnung aufgefunden und in ein Wiener Spital eingeliefert.

Mordalarm in Wien-Leopoldstadt
Mordalarm in Wien-Leopoldstadt


CommentCreated with Sketch.20 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. WEGA-Einsatz

Wie berichtet, wurde am Mittwoch in der Oberen Augartenstraße in Wien-Leopoldstadt um 11.15 Uhr eine männliche Leiche auf dem Gehsteig gefunden. Polizei und Rettung sowie die WEGA rückten an.

WEGA-Beamte stürmten die Wohnung des Mannes, dort wurde eine 45-jährige Frau mit mehreren Messerstichen tot aufgefunden. Das 10-jährige Mädchen wurde bewusstlos in der Wohnung aufgefunden.

Erste Ermittlungsergebnisse des Landeskriminalamtes besagen: Bei den beiden toten Erwachsenen handelt es sich um die Eltern des Mädchens. Der 41-jährige Vater dürfte nach seiner Tat aus dem Fenster gesprungen sein.

Lesen Sie hier: So lief die Familientragödie in der Leopoldstadt ab

(lu)

Nav-AccountCreated with Sketch. lu TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienMordSelbstmord