Mordalarm in Villach! 22-Jähriger bei Party getötet

Drei Männer konsumierten "Magic Mushrooms" in Villach, für einen endete die Party tödlich.
Drei Männer konsumierten "Magic Mushrooms" in Villach, für einen endete die Party tödlich.Bild: Fotolia
In Villach ermittelt die Polizei nun wegen Mordverdachts. In der Nacht veranstaltete ein Trio eine Party. Ein 22-Jähriger starb durch Fremdeinwirkung. 

In der Nacht auf Dienstag starb ein 22-jähriger Mann in Villach, der zuvor im Rahmen einer Party illegale Substanzen konsumiert hatte. Weil die Obduktion Fremdeinwirkung nahelegt, hat die Kriminalpolizei mittlerweile Ermittlungen wegen eines möglichen Mordfalls aufgenommen. 

In einer Villacher Wohnung veranstalteten drei Männer im Alter zwischen 21 und 23 Jahren eine Drogenparty, bei der sie Pilze ("Magic Mushrooms") konsumiert haben dürften. Noch ist nicht klar, ob auch andere Drogen konsumiert wurden. Dies soll erst eine weitere toxikologische Untersuchung klären. 

Tatverdächtige festgenommen

Weil beim Toten aber Fremdeinwirkung festgestellt wurde, wurden nun Mordermittlungen eingeleitet. Auf welche Weise der 22-Jährige ums Leben kam, wurde zunächst aber aus taktischen Gründen nicht bekannt gegeben. 

Staatsanwaltssprecherin Sandra Agnoli erklärte auf "Heute"-Anfrage, dass die Vernehmungen noch nicht abgeschlossen seien. Um die laufenden Ermittlungen nicht zu gefährden, zeigen sich die Behörden über den bisherigen Erkenntnisstand bedeckt. Die Obduktion habe mehrere Stunden gedauert und sei noch in der Nacht auf Dienstag erfolgt. Ein Bericht liege aber noch nicht vor, so Agnoli. 

Die beiden anderen Personen auf der Feier wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft festgenommen. Sie gelten als tatverdächtig. Wegen ihrer Berauschung sei eine Vernehmung allerdings noch nicht möglich gewesen, heißt es. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr, ct Time| Akt:
VillachTodesfallMordKärntenPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen