Mordalarm in Wien – Tote Frau in Wohnung aufgefunden

In einer Wohnung in diesem Mehrparteienhaus in Wien-Simmering wurde die Leiche der Frau entdeckt.
In einer Wohnung in diesem Mehrparteienhaus in Wien-Simmering wurde die Leiche der Frau entdeckt.HEUTE
In Wien-Simmering dürfte es zum nächsten Frauenmord gekommen sein. Eine 36-Jährige wurde mit schweren Halsverletzungen aufgefunden.

In den Morgenstunden, gegen 5.30 Uhr, wurde die Wiener Polizei durch den Rettungsdienst wegen eines bedenklichen Todesfalls verständigt.

An der Verstorbenen – es handelt sich laut Polizei um eine 36-Jährige – wurden Verletzungen im Halsbereich festgestellt.

Fremdverschulden kann bei diesem "bedenklichen Todesfall" nicht ausgeschlossen werden. 

Ehemann bislang unauffällig

Ebenfalls in der Wohnung in der Kaiserebersdorfer Straße (Simmering) befand sich der 44-jährige Ehemann. Der Serbe wurde als Tatverdächtiger vorläufig festgenommen.

Der 44-Jährige soll bislang nicht als gewalttätig aufgefallen sein. Er musste auch durch die Exekutive bislang nicht weggewiesen oder mit einem Betretungsverbot belegt werden.

Obduktion angeordnet

Das Landeskriminalamt Wien hat nun die weiteren Ermittlungen übernommen. Die genaue Todesursache ist noch Gegenstand von Ermittlungen und wird eine Obduktion klären. 

Polizeisprecher Christopher Verhnjak erklärte gegenüber der APA, dass es ein, zwei Tage dauern könne, ehe ein vorläufiges Ergebnis vorliegt.

"Genug ist genug"

Im Rahmen eines "Heute"-Interviews äußerte sich SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner zu der vermeintlichen Bluttat: "Da darf man nicht länger zuschauen, genug ist genug". Ihr gesamtes Statement im Video: 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
SimmeringWienMordGewaltFrauenLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen