Morddrohung gegen Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling

Autorin J.K. Rowling
Autorin J.K. RowlingREUTERS
J.K. Rowling verurteilte die Messerattacke auf Salman Rushdie in einem Tweet und wurde sofort selbst bedroht. Die Polizei leitete Ermittlungen ein.

Nach dem Angriff auf Salman Rushdie(75) wurde auch "Harry Potter"-Schöpferin J.K. Rowling (57) massiv bedroht. Via Twitter hatte die Schriftstellerin zunächst ein Statement veröffentlicht, in dem sie die fürchterliche Attacke auf ihren Kollegen verurteilte: Es seien "schreckliche Nachrichten", ihr sei "nun sehr schlecht".

"Du bist die Nächste"

Unter ihrem Beitrag drohte ein User: "Mach dir keine Sorgen, Du bist die Nächste." Rowling wandte sich sofort entsetzt an Twitter: "Gibt es eine Chance auf Hilfe?" Gleichzeitig veröffentlichte sie Bilder des vermeintlichen Übeltäters.

Rushdie ist am Freitag in New York mit einem Messer angegriffen worden, er könnte ein Auge verlieren. Mittlerweile ist der Autor der "Satanischen Verse" ansprechbar und außer Lebensgefahr. Der Iran streitet jegliche Verbindung zu Rushdies Angreifer ab, feiert aber gleichzeitig das Attentat…

Salman Rushdie
Salman RushdieMediaPunch / Action Press / picturedesk.com
Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
DrohungTwitterSocial MediaJ.K. RowlingHarry PotterAttacke

ThemaWeiterlesen