Morddrohung in Corona-Teststraße – Mann  festgenommen

Der Zugangsbereich zur Teststraße Wiener Stadthalle aufgenommen am Freitag, 08. Jänner 2021, im Rahmen des Starts der Massentests in Wien
Der Zugangsbereich zur Teststraße Wiener Stadthalle aufgenommen am Freitag, 08. Jänner 2021, im Rahmen des Starts der Massentests in WienHERBERT NEUBAUER / APA / picturedesk.com
Polizeieinsatz nach Morddrohungen gegen Mitarbeiter der Corona-Teststraße in der Wiener Stadthalle. Der Beschuldigte ist ein Wiederholungstäter.

Beamte der Polizeiinspektion Tannengasse nahmen am Samstagnachmittag gegen 16.30 Uhr einen 26-jährigen Polen in der Wiener Stadthalle im Gemeindebezirk Rudolfsheim-Fünfhaus fest.

Der laut Polizei augenscheinlich Alkoholisierte wird von einem Security-Mitarbeiter der Corona-Teststraße in Halle F beschuldigt, ihn mit dem Umbringen bedroht zu haben.

Der Mann ist offenbar bereits einschlägig amtsbekannt. Schon am letzten Freitag (5. März) und am Montag wurde der 26-Jährige wegen Drohungen gegen Mitarbeiter der Teststraße auf freiem Fuß angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
Rudolfsheim-FünfhausWiener StadthalleDrohungPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen