Mordversuch: Mann stach auf Partnerin ein

Ein 41-jähriger Pinzgauer soll in einer Wohnung in Zell am See auf seine 45-jährige Lebensgefährtin eingestochen haben.
Ein 41-jähriger Pinzgauer soll in einer Wohnung in Zell am See auf seine 45-jährige Lebensgefährtin eingestochen haben.Daniel Scharinger / picturedesk.com
Ein 41-jähriger Pinzgauer soll in einer Wohnung in Zell am See auf seine 45-jährige Lebensgefährtin eingestochen haben. Die Polizei ermittelt.

Derzeit ermittelt die Polizei gegen einen 41-jährigen Pinzgauer wegen versuchten Mordes. Laut polizeilichen Angaben soll der Mann am Freitagabend in einer Wohnung in Zell am See auf seine 45-jährige Lebensgefährtin eingestochen haben.

Polizei selbst verständigt

Die Frau habe bei dem Angriff eine Stichverletzung im Bereich des Oberkörpers erlitten. Der mutmaßliche Täter hat die Einsatzkräfte nach dem versuchten Mord selbst verständigt. Nach der Erstversorgung wurde die Verletzte in das Uniklinikum Salzburg gebracht. Der 41-Jährige wurde wegen des Verdachts auf versuchten Mordes festgenommen und befindet sich derzeit im Polizeianhaltezentrum Salzburg.

Wie die Polizei feststellte, war der Mann erheblich alkoholisiert und bei der Einvernahme nicht geständig. Die 45-jährige Frau ist derzeit nicht vernehmungsfähig. Bei der Tatwaffe dürfte es sich nach ersten Erkenntnissen um ein Küchenmesser aus der Wohnung der Pinzgauer handeln. Die Spurenauswertungen, Vernehmungen sowie die Ermittlungen zum Tatablauf und dem Motiv führt das Landeskriminalamt Salzburg.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
SalzburgPolizeiMordversuchRettungseinsatzRettungKrankenhaus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen