Mordversuch: Mann will Ex vor Augen der Kinder töten

Mordversuch in Pulkau
Mordversuch in PulkauBild: Screenshot Google Maps

Mordversuch in Pulkau (Hollabrunn): Blind vor Wut läutete ein 31-Jähriger an der Tür seiner Ex, trat sie mit Stahlkappenschuhen nieder und misshandelte sie mit einem Stanleymesser.

Unfassbare Bluttat im Bezirk Hollbrunn am Montagabend: Ein Mann soll versucht haben, seine Ex-Frau zu ermorden. Der 31-Jährige läutete um 18.10 Uhr an der Türe des Opfers in Pulkau, die Frau öffnete. Der Mann fiel sofort über seine Ex-Frau her, schlug sie mit Fäusten, trat mit Stahlkappenschuhen wie von Sinnen auf die 33-Jährige ein.

Dann zog er ein Stanleymesser und richtete das Opfer übel zu, schrie dabei "I bring di um!". Der jetzige Lebensgefährte des Opfers wollte helfen, konnte den Angreifer aber nicht wegziehen.

Kinder als Zeugen

Besonders schlimm: Die zwei Kinder (7, 10) im Haushalt mussten das blutige Drama miterleben. Erst mit der Hilfe von Nachbarn konnte der Partner des Opfers den Täter vertreiben.

Der 31-Jährige setzte sich dann ins Auto und gab Gas. "Als er das viele Blaulicht sah, drehte der Verdächtige mit seinem Wagen um, fuhr Richtung Tatort, stieg aus und ließ sich widerstandslos festnehmen", so Johann Baumschlager von der Polizei NÖ

Die 33-jährige Mutter wurde verletzt ins Spital eingeliefert, ist aber außer Lebensgefahr. Der Täter wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

(Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NiederösterreichGood NewsNiederösterreichMordversuch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen