Mordversuch mit Golfschläger: 17 Jahre Haft

Zuhälter verteidigte Prostituierte gegen Freier: 17 Jahre Haft
Zuhälter verteidigte Prostituierte gegen Freier: 17 Jahre HaftBild: picturedesk.com
Harte Strafe für einen bulgarischer Zuhälter (36): Er verteidigte eine Prostituierte und verletzte ihren Angreifer mit dem Golfschläger lebensgefährlich am Kopf.
Als sich eine seiner Damen vergangenen März in Innsbruck von einem Freier bedroht fühlte, griff ein bulgarischer Zuhälter (36) zum Golfschläger. Der Mann verletzte den Angreifer der Prostituierten damit so schwer am Kopf, dass er nun wegen Mordversuchs zu 17 Jahren Haft verurteilt wurde – nicht rechtskräftig. Das Opfer ist bis heute kaum ansprechbar, so schwer sind die Folgeschäden des Schlages.

Ein zweiter Bulgare (34) kam mit einer vergleichsweise milderen Strafe davon: Für absichtliche schwere Körperverletzung mit Dauerfolge ergingen neun Jahre.

Das für immer gezeichnete Opfer erhält ein Teilschmerzensgeld von 10.000 Euro. (sk)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
TirolGerichtsberichterstattungÖsterreichMordversuch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen