Moretti über TV-Dreh mit Tochter: "Ich war irritiert"

Tobias Moretti mit Tochter Antonia
Tobias Moretti mit Tochter AntoniaMartin Rattini
Für den Film "Im Netz der Camorra" stand Tobias Moretti erstmals mit Tochter Antonia vor der Kamera. "Heute" plauderte mit den beiden über den Dreh.

Es war für Tobias Moretti eine völlig neue Situation. Erstmals drehte er gemeinsam mit seiner Tochter Antonia (23) einen Film. "Im Netz der Camorra" erzählt von dem Winzer Matteo (Tobias Moretti), der mit seiner Frau (Ursina Lardi) und seiner Tochter Laura (Antonia Moretti) ein scheinbar idyllisches Familienleben in Südtirol führt. Doch dann taucht plötzlich ein alter Weggefährte von Matteo auf. Beide waren früher Mafia-Komplizen. Die Familie des Weinbauers weiß von nichts…

Moretti über Dreh mit seiner Tochter: "Ich war irritiert"

Antonia hatte sich ganz unabhängig von ihrem Vater für den TV-Zweiteiler beworben. Für Moretti kam das überraschend: "Als Andreas Prochaska (Regisseur des Films, Anm. d. Red.) fragte, was ich davon halten würde, wenn meine Tochter in dem Film mitspielt, war ich zunächst irritiert", erzählt der ehemalige "Kommissar Rex"-Darsteller. Im Endeffekt hat es aber gut funktioniert. "Von der ersten Minute an habe ich vergessen, dass ich mit meiner Tochter spiele. Ich habe nur die Figur Laura gesehen."

Tipps von Papa Moretti? "Furchtbar wär' das gewesen"

Ob sich Antonia Schauspieltipps von ihrem Vater geholt hat? "Nein, furchtbar wär‘ das gewesen (lacht). Wir haben uns separat voneinander auf unsere Rollen vorbereitet. Aber wenn ich mir unsicher war, welche Nuancen ich wählen soll, habe ich ihn nach seiner Meinung gefragt", betont sie. Aneinandergeraten seien die beiden aber nie.

Oft wurde bis in die Nacht gedreht. Wirklich erschöpft war Antonia danach aber offenbar nicht. Papa Moretti witzelt: "Da warst du doch immer mit deinen Italienern unterwegs, mit deinen 'Mafiosi' (lacht). Dein Vater hat natürlich ein Auge draufgehabt." Er dagegen hatte seinen Spaß während des Drehs: Er durfte guten Wein trinken. Sein Lieblingswein? "Momentan bevorzuge ich einen Cuvée aus Shiraz und Pinot Noir", offenbart er.

Wie geht es mit Antonias Schauspielkarriere weiter?

Ob Antonia und Tobias wieder miteinander drehen werden, steht noch in den Sternen. Die 23-Jährige studiert nämlich eigentlich Physiotherapie. "Die Schauspielerei muss ich zur Zeit noch zurückstellen, weil das Physiotherapiestudium so zeitintensiv ist. Die nächsten zwei Jahre werde ich weiterstudieren. Danach sehen wir, wie es weitergeht. Am liebsten würde ich beides verbinden."

"Ich spiele einen mafiösen Fleischfabrikanten"

Für Tobias Moretti geht es indes weiter. Demnächst ist er im Dreiteiler „Euer Ehren“, die deutsch-österreichische Adaption der israelischen Serie "Kvodo" bzw. "Your Honor" (mit Bryan Cranston), in ORF 2 zu sehen. "Sebastian Koch spielt einen Richter, Paula Beer eine serbische Mafiatochter, ich einen mafiösen Fleischfabrikanten. Gedreht wurde in Innsbruck. Ich habe das wirklich mit Hochgenuss gespielt."

ServusTV zeigt "Das Netz der Camorra" am 4. September ab 20.15 Uhr.

Streamingtipps: Serien, die du unbedingt gesehen haben musst

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lm Time| Akt:
Tobias MorettiAntonia Moretti

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen