Moskau: Polizei zieht Batmobil aus dem Verkehr

Dieses Batmobil zog die Polizei von Moskau aus dem Verkehr.
Dieses Batmobil zog die Polizei von Moskau aus dem Verkehr.Bild: picturedesk.com/APA
Die Polizei in Moskau hat ein selbstgebautes Batmobil in der russischen Hauptstadt gestoppt und aus dem Verkehr gezogen.
Einen ungewöhnlichen Fang machte die Polizei von Moskau in der Nacht auf Mittwoch. Schwarze Lackierung, massige Reifen und niedrige Silhouette: Jeder Comic-Fan erkennt das Fahrzeug sofort als Batmans Batmobil aus den DC-Verfilmungen "Batman vs Superman" und "Justice League". Aber was macht es in Moskau?

Tatsächlich hat ein 32-jähriger Autonarr das Gefährt aus den Filmen täuschend echt nachgebaut. Allerdings ist es nicht zugelassen und zu breit für den Straßenverkehr. Gegen den 32-Jährigen wird nun ermittelt.

Immer wieder Batmobile

In den vergangenen Jahren gab es mehrmals Berichte über Batmobile in Russland. Erst vor Kurzem hatte ein junger Mann einen solchen Wagen vor Reportern in einem Moskauer Autoclub präsentiert.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Der Mann, der seinen Nachnamen nicht nennen wollte, hatte das Batmobil eigenen Angaben zufolge als Bausatz aus den USA importiert und anschließend selbst zusammengesetzt. Ob es sich um den Wagen handelt, der nun aus dem Verkehr gezogen wurde, ist bislang unklar.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
MoskauWelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen