Ehemann (61) gefesselt, Penis abgeschnitten

Victoria F. muss sich wegen Entführung und Kastration verantworten.
Victoria F. muss sich wegen Entführung und Kastration verantworten.Bild: Polizei
Eine 56-Jährige verübte eine brutale Gewalttat an ihrem eigenen Ehemann – ihr droht eine mehrjährige Haftstrafe.
Ein fürchterlicher Anblick bot sich den Polizisten, die am Dienstag um 4 Uhr Morgens zu einem Haus in Newport (North Carolina, USA) gerufen wurden: Victoria F. hatte ihren Ehemann gefesselt und seinen Penis abgeschnitten.

Es war zunächst unklar, weshalb sich die 56-Jährige an ihrem fünf Jahre älteren Ehemann vergangen hatte. Das Opfer, das selbst den Polizeinotruf gewählt hatte, wurde sofort in ein Spital gebracht. "Die Polizisten konnten das abgetrennte Körperteil sicherstellen. Er wurde auf Eis gelegt und dem medizinischen Personal übergeben", sagte Chief Detective Jason Wank zu den Medien.

Die Ehefrau wurde verhaftet – sie muss sich voraussichtlich wegen bösartiger Kastration und Freiheitsberaubung verantworten, ihre Kaution wurde auf 100.000 Dollar festgelegt. Im Falle einer Verurteilung müsste F. zwingend eine Haftstrafe absitzen. Über ihre Motive war nichts bekannt. Ob es den Ärzten gelang, den Penis wieder anzunähen, darüber gab es keine Auskunft.



CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. pic TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsWeltKörperverletzungPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren