Motocross-Star (28) stirbt bei Weltrekord-Versuch

Alex Harvill sprang über diese Rampe in den Tod.
Alex Harvill sprang über diese Rampe in den Tod.Screenshot Instagram
Tragische Nachrichten aus den USA! Alex Harvill, Motocross-Star und Familienvater, starb mit nur 28 Jahren bei einem Weltrekordversuch.

Die Motorsportwelt trauert um Alex Harvill. Der US-Amerikaner kam am Donnerstag beim Versuch ums Leben, den weitesten Motorradsprung der Geschichte zu absolvieren.

Harvill hätte über eine Rampe 107 Meter weit springen, auf einem aufgeschütteten Hügel landen sollen. Der Stunt scheiterte auf tragische Weise.

Mit nur 28 Jahren sprang Harvill bei der Moses Lake Airshow im Bundesstaat Washington in den Tod. Der Motorsportler verfehlte die Rampe, stürzte schwer und wurde sofort in ein nahes Spital eingeliefert. Der Vater zweier Söhne verlor den Kampf um sein Leben.

Hier sprach Harvill vor dem Weltrekord-Versuch noch über den geplanten Stunt:

Seine Frau Jessica hatte erst im Mai das zweite gemeinsame Kind zur Welt gebracht:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Sportmix

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen