Motorprobleme: Cessna musste notlanden

Nachdem in der Luft der Motor ausgefallen war, ist am Freitagnachmittag ein Kleinflugzeug im Bezirk Mattersburg notgelandet. Der 46-jährige Pilot und ein 62-jähriger Insasse hatten gemerkt, dass der Motor stotterte und reagierten.


Die Männer waren gegen 14.30 Uhr in Wiener Neustadt gestartet. Der Pilot hatte beabsichtigt, über das Burgenland in Richtung Leithagebirge zu fliegen. Wegen schlechten Wetters über dem Leithagebirge fasste er aber den Entschluss umzukehren. Am Rückflug fing der Motor zu stottern an, bevor er schließlich ganz ausfiel. Daraufhin führte der 46-Jährige eine Notlandung durch und setzte das Kleinflugzeug bei Krensdorf auf einem abgeernteten Feld auf.

Beide Männer überstanden das Manöver ohne Blessuren. Die Cessna wurde auch nicht beschädigt.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen