Motorrad-Fahrschülerin (24) tödlich verunglückt

Eine 24-jährige Frau ist am Freitag in Wien während einer Übungsfahrt mit dem Motorrad verunfallt. Sie erlitt tödliche Verletzungen.
Eine 24-Jährige ist am Freitagmorgen gegen 8.30 Uhr im Rahmen einer Ausbildungsfahrt zum Erwerb ihres A-Führerscheins mit dem Motorrad in der Carlberggasse in Liesing in Richtung Erlaaer Straße ihrem Fahrlehrer nachgefahren.

Laut Zeugenangaben kam sie in der Unterführung der U6 in einer Linkskurve aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab, stieß gegen den rechten Randstein und stürzte.

Per Helikopter ins Spital

Die junge Frau verlor laut Polizeibericht beim Sturz ihren Helm und erlitt durch den Aufprall schwerste Kopfverletzungen.

Die Einsatzkräfte wurden sofort alarmiert. Die 24-Jährige wurde unter fortlaufender Reanimation mit dem Rettungshubschrauber "Christophorus 9" ins Krankenhaus geflogen, wo sie aber wenig später aufgrund ihrer schweren Verletzungen verstorben ist.

CommentCreated with Sketch.26 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Carlberggasse war während der Aufräumarbeiten für etwa zwei Stunden in der Zeit von 8.40 Uhr bis 10.35 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Die Bilder des Tages:

(ek)

Nav-AccountCreated with Sketch. ek TimeCreated with Sketch.| Akt:
LiesingNewsWienUnfallVerkehrsunfallLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren