Motorradfahrer schlittert in den Gegenverkehr – tot

Der 50-jährige Biker verlor auf der Fernpassstraße die Kontrolle über seine Maschine und krachte gegen einen SUV. Dabei zog sich der Motorradfahrer tödliche Verletzungen zu.
Wie der ORF Tirol berichtet, hat sich bereits am Samstagvormittag ein tödlicher Verkehrsunfall auf der Fernpassstraße (B179) ereignet.

Ein 50 Jahre alter Motorradfahrer aus Deutschland war gegen 8 Uhr von Nassereith in Richtung Reutte, als er in der sogenannten Gipsmühlkurve die Kontrolle über seine Maschine verlor. Das Motorrad stürzte und schlitterte über die nasse Fahrbahn, direkt in den Gegenverkehr.

Dort krachte der Deutsche gegen einen dort abgestelltem BMW SUV. Dessen Lenker (48) und Beifahrerin überstanden den Crash unverletzt. Der 50-Jährige hingegen blieb reglos liegen, jegliche Reanimationsversuche blieben erfolglos.

Die alarmierten Notärzte konnten an der Unfallstelle nur noch seinen Tod feststellen. Die Fernpassstraße war für die Dauer des Einsatzes rund zwei Stunden lang gesperrt.

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Bilder des Tages



ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NassereithNewsTirolVerkehrsunfallTodesfall

CommentCreated with Sketch.Kommentieren