Motorradfahrer sieht Freund im Rückspiegel sterben

Helfer kämpften eineinhalb Stunden lang um das Leben des Mannes.
Helfer kämpften eineinhalb Stunden lang um das Leben des Mannes.Elmar Gubisch / picturedesk.com
Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am Samstagabend in Bad Loipersdorf (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld). Ein Biker starb bei einem schweren Sturz.

Kurz vor 18 Uhr fuhr ein 58-Jähriger aus dem Bezirk Neusiedl am See in einer Gruppe von insgesamt drei Motorrädern von Unterlamm kommend in Richtung Therme in Bad Loipersdorf (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld).

Dabei kam er als Letzter der Gruppe in einer leichten Rechtskurve vor einer Waldlichtung aus bislang ungeklärter Ursache ohne Fremdbeteiligung links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen rund 50 Zentimeter dicken Buchenstamm.

Helfer kämpfte eineinhalb Stunden um sein Leben

Der vor ihm fahrende Motorradlenker konnte den Sturz im Rückspiegel sehen und leitete sofort die Rettungskette ein. Das Rote Kreuz sowie die Einsatzkräfte des Rettungshubschraubers C16 und ein Notarzt kämpften in der Folge rund eineinhalb Stunden um das Leben des Burgenländers. Für den 58-Jährigen kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Für die Aufräumarbeiten am Unfallort standen auch Einsatzkräfte der Feuerwehr Unterlamm im Einsatz. Die weiteren Motorrad-Lenker werden vom Kriseninterventionsteam betreut, heißt es in einer Aussendung der Landespolizeidirektion Steiermark.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
UnfallVerkehrsunfallRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen