Motorradunfall fordert Todesopfer in Neusiedl

Bild: Fotolia.com

Ein Motorradunfall auf der B50 bei Kittsee (Bezirk Neusiedl am See) hat am Dienstag im Burgenland ein Todesopfer gefordert. Nach Angaben der Landessicherheitszentrale Burgenland verunglückte ein mit zwei Personen besetztes Motorrad in der Nähe eines Kreisverkehrs. Ein 29-jähriger Slowene starb, seine 27-jährige Mitfahrerin erlitt schwere Verletzungen.

auf der B50 bei Kittsee (Bezirk Neusiedl am See) hat am Dienstag im Burgenland ein Todesopfer gefordert. Nach Angaben der Landessicherheitszentrale Burgenland verunglückte ein mit zwei Personen besetztes Motorrad in der Nähe eines Kreisverkehrs. Ein 29-jähriger Slowene starb, seine 27-jährige Mitfahrerin erlitt schwere Verletzungen.

Zu dem Unglück kam es gegen 17.15 Uhr. Der Motorradlenker wurde vom etwa zweieinhalb Meter erhöhten Kreisverkehr geschleudert und touchierte die Leitplanke.

Zwei Notarztwagen, vier First Responder (besonders ausgebildete Ersthelfer, Anm.) und der Notarzthubschrauber Christophorus 9 wurden alarmiert. Auch ein Team der Krisenintervention Burgenland wurde angefordert.

Der Rettungshubschrauber flog die schwer verletzte Frau ins Krankenhaus nach Eisenstadt, wo sie im Schockraum behandelt wurde. Für den Mann kam jede medizinische Hilfe zu spät. Über die Unfallursache war vorerst nichts bekannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen