Mourinho gewinnt das Trainer-Duell gegen Guardiola

Jose Mourinho feiert einen 2:0-Sieg gegen Pep Guardiola.
Jose Mourinho feiert einen 2:0-Sieg gegen Pep Guardiola.Picturedesk
Ein Prestige-Erfolg für Jose Mourinho. Mit Tottenham gewann der Portugiese gegen seinen Trainer-Rivalen Pep Guardiola und Manchester City mit 2:0. 

Schon in der fünten Minute jubelte der Portugiese über die Führung seiner "Spurs". Heung-Min Son hatte ein Zuspiel von Tanguy Ndombele verwertet, City-Keeper Ederson keine Abwehrchance gelassen. "Joker" Giovani Lo Celso machte in der 65. Minute gerade einmal 28 Sekunden nach seiner Einwechslung dann alles klar, stellte nach Vorarbeit von Harry Kane auf 2:0. 

City war über weite Strecken harmlos geblieben. Der vermeintliche 1:1-Ausgleich durch Aymeric Laporte zählte nach einem Handspiel von Gabriel Jesus nicht (27.). 

Tottenham übernimmt damit erstmals seit 2014 vorübergehend die Tabellenspitze. Die Citizens liegen nur auf dem zehnten Tabellenrang. Für "The Special One" war es der achte Sieg im 25. Spiel gegen seinen langjährigen Rivalen. Guardiola konnte bisher elf Spiele gewinnen. 

Chelsea hatte bei Newcastle United einen 2:0-Auswärtssieg gefeiert. Ein Eigentor von Federico Fernandez (10.) und Tammy Abraham (65.) sorgten für die Tore der "Blues". Damit schoben sich die Londoner vorübergehend auf den zweiten Tabellenplatz vor. 

Leicester City kann sich am Sonntag im direkten Duell gegen Liverpool die Tabellenspitze zurückholen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
Tottenham HotspurManchester City

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen