Müsste es Ivanka ihrem Vater sagen, wenn er verliert?

Donald Trump und seine Tochter Ivanka
Donald Trump und seine Tochter Ivankapicturedesk.com
Donald Trump will von einer möglichen Niederlage bei der US-Präsidentschaftswahl nichts wissen. Doch wer würde es ihm sagen, dass er verloren hat?

Noch steht nicht fest, wer die US-Präsidentschaftswahl gewonnen hat. Was man aber sagen kann: Es sieht nicht gut aus für Donald Trump. In vier entscheidenden Staaten – Arizona, Georgia, Nevada und Pennsylvania – liegt er momentan hinter seinem Widersacher Joe Biden.

Sollte Trump wirklich verlieren: Wer bringt ihm das bei? Gemäß der britischen Zeitung "Independent" existieren verschiedene Szenarien: "Die Verbündeten von Trump sind sich nicht sicher, wer es ihm sagen soll. Sie haben Jared Kushner ins Spiel gebracht, oder aber dann Ivanka Trump." Jared Kushner ist Trumps Schwiegersohn, Ivanka Trump eine seiner Töchter.

Trump wird Niederlage nicht akzeptieren

Trump hat in den vergangenen Tagen mehrmals gesagt, dass er eine Niederlage nicht akzeptieren werde. Stattdessen spricht er davon, dass ihm die Wahl gestohlen werde – ohne dafür aber Belege zu liefern.

Was geschieht, wenn Trump sich weigern sollte, bei einer Niederlage das Weiße Haus zu verlassen? Für Andrew Bates, Sprecher von Bidens Wahlkampfteam, ist die Sache klar: "Die US-Regierung ist problemlos in der Lage, Eindringlinge aus dem Weißen Haus zu eskortieren."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. 20 Minuten TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeltUS-WahlDonald TrumpIvanka Trump

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen