"Muezzin statt Pummerin" heuer in Salzburger Hotel

Sepp Schellhorn will seinen Gästen auch zu Silvester einen unvergesslichen Abend bescheren.
Sepp Schellhorn will seinen Gästen auch zu Silvester einen unvergesslichen Abend bescheren.Franz Neumayr
Sepp Schellhorn trotzt der frühen Sperrstunde zu Silvester im Seehof Goldegg (Sbg.) mit einem Nachmittags-Fest, privaten Zimmerpartys und Gebetsrufen.

Der Jahreswechsel wird heuer bereits mindestens zwei Stunden früher gefeiert, zumindest, wenn es nach Wirten und Hoteliers im ganzen Land geht. Die Sperrstunde um 22 Uhr zwingt die Gastronomie, ganz neue Wege zu gehen. „Wir feiern den letzten Tag im Jahr, nicht Silvester“, betont Sepp Schellhorn, Besitzer des Seehof Goldegg (Sbg.), in „Heute“. „Wir starten um 14 Uhr mit einer Party auf der Terrasse.“ Alle Hotelgäste werden am 31. Dezember nochmal frisch getestet.

Um 17.30 Uhr wartet ein achtgängiges Dinner, bei dem man sich durch die Silvester-Zeitzonen speist. Kurz vor 22 Uhr möchte Schellhorn „kein Rausschmeißer sein. Wir sitzen zwischen Gästen und Verordnung. Trotzdem soll sich jeder wohlfühlen.“ Deshalb lässt Schellhorn auch die Mini-Bars üppig ausstatten. „Auf Wunsch füllen wir auch Badewannen mit Eiswürfeln, damit die Gäste im Zimmer schön feiern können.“

Gebetsrufe als Protest

Das krönende Finale des Abends wird jedoch ein akustischer Protest, mit dem der Wirt seinen Ärger über die Regelung Luft machen will. „Wir läuten Silvester diesmal ganz anders ein. Bei uns erklingt ein Muezzin statt der Pummerin“. Live wird Schellhorn das nicht mehr organisieren können, die muslimischen Gebetsrufe werden vom Band kommen. „Damit reagieren wir auf die Kultur-Veränderung in diesem Land.“

Jahreswechsel in Zeitzonen: Auch das Salzburger Gastro-Paar Andreas und Julia Gfrerer will seinen Gästen in der „Blauen Gans“ ein unvergessliches Silvester-Fest bescheren. So wird zur kulinarischen Reise um die Welt geladen.Gestartet wird um 18 Uhr in Thailand, um 19 uhr geht es in Sri Lanka weiter, 20 uhr ist Silvester auf den Malediven, um 21 Uhr feiert Dubai und um 22 Uhr heißt es "Sa Sdorowje" in Russland. Um Mitternacht dürfen nur Hotelgäste das Feuerwerk der Stadt auf der Rooftop-Terrasse genießen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sk Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen