Mülltonnen-Baby: Erste Spuren durch Kleidungsstücke

Wer das Neugeborene am vergangenen Dienstag in eine Mülltonne in Klagenfurt gelegt und zurückgelassen hat, ist weiterhin unklar. Die Polizei hat nun Fotos von in der Tonne gefundenen Kleidungsstücken gefunden.

Dem Baby geht es mittlerweile besser, noch befindet es sich aber in ärztlicher Behandlung. Eine 22-Jährige hatte das unterkühlte Neugeborene in einer Mülltonne in Klagenfurt gefunden, mit einer Körpertemperatur von nur noch 21 Grad.

Ermittlungen

Während schon eine Adoptivfamilie für das Kind gesucht wird, ermittelt auch die Polizei fieberhaft. Wer das Kind weggelegt hat, ist weiterhin unklar. Nun hat die Polizei Fotos von Dingen veröffentlicht, die gemeinsam mit dem Baby in der Mülltonne gefunden wurden.

Dadurch erhoffen sich die Beamten Hinweise. Es handelt sich um zwei Langarmshirts der Größe M und L, die laut den Beamten der Mutter des Kindes gehören könnten. Auch eine Stofftasche und ein Stoffteil eines Vorhanges wurden gefunden.

Eltern sollen sich melden

Die Polizei appelliert nicht nur an die Bevölkerung (Telefonnummer: 05 9133/20 3333), sondern auch an die Eltern direkt. Der Mutter könnte vom Gesetz her ein Ausnahmezustand zuerkannt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen