Müllwagen brannte mitten in Wohnsiedlung

Bild: Leserreporter Renate Oeschlmüller

Ein Müllwagen fing am späten Vormittag mitten in einer Wohnsiedlung in Mauerbach vor den Toren Wiens wegen eines möglichen elektrischen Defekts Feuer. Die drei Insassen des Fahrzeugs konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und der Brand wurde von der rasch eintreffenden Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht.

Ein Leserreporter, der gerade beruflich in der Gerlachstraße zu tun hatte, bemerkte den lichterloh brennenden Müllwagen und drückte auf den Auslöser. Kurz danach war auch schon die Feuerwehr am Einsatzort angelangt und konnte durch rasches Eingreifen ein eventuelles Übergreifen der Flammen auf die umliegenden Gärten und Häuser verhindern. Nur eine Telefonleitung wurde beschädigt. Doch die Fahrerkabine brannte vollkommen aus.

Elektrischer Defekt

Kurt Wallner, stellvertretender Kommandant der FF Mauerbach sagte auf Nachfrage von "Heute.at": "Wir haben das Feuer schnell erwischt. Deswegen konnte rasch 'Brand aus' gegeben werden." Insgesamt waren 16 Feuerwehrmänner aus Gablitz, Steinbach und Mauerbach im Einsatz. Grund des Brandes ist vermutlich ein elektrischer Defekt.

Die drei Mitarbeiter der Müllfirma konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen