Multivan stand im Morgen- verkehr im Vollbrand

Ein spektakulärer Brand auf der A2 hat Montagfrüh zu einem sechs Kilometer langen Stau geführt. Der Lenker des Vans, der vollkommen ausbrannte, konnte noch rechtzeitig anhalten und sich in Sicherheit bringen.


Gegen 7:45 Uhr gingen mehrere Notrufe über einen Fahrzeugbrand auf der Südautobahn, zwischen Grimmenstein und Seebenstein in der BAZ Neunkirchen ein. Auf der Richtungsfahrbahn Wien geriet Höhe Parkplatz Gleissenfeld ein Mercedes Vito aus noch unbekannter Ursache in Brand. Der Lenker konnte sein Fahrzeug noch am Pannenstreifen anhalten und abstellen.

Beim Eintreffen der alarmierten FF Pitten stand der Kleintransporter bereits in Vollbrand. Unter schweren Atemschutz wurden die Flammen mit 2 Rohren bekämpft. Trotz des raschen Einsatzes der Feuerwehr brannte das Fahrzeug komplett aus. Der Lenker blieb glücklicherweise unverletzt. Während des Einsatzes war nur die Überholspur befahrbar.

Aufgrund des Montagmorgen Verkehrs kam es zu einem sechs Kilometer langen Rückstau.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen