Mure erfasst Fahrzeug mit drei Insassen

Bild: FF Lungau
Ein Wasserrohrbruch hat am Sonntagnachmittag in Ramingstein im Salzburger Lungau einen kleinen Erdrutsch ausgelöst.

Rund vier Kubikmeter einer Böschung setzten sich in Bewegung und verlegten die Turracher Bundesstraße (B95) mit Erde, Steinen und Geäst. Dabei wurde auch das Auto einer 36-Jährigen aus Tamsweg erfasst. Alle drei Insassen blieben aber zum Glück unverletzt. Der Wagen wurde leicht beschädigt, sagte ein Sprecher der Landespolizeidirektion zur APA.

Im Ortsteil Hintering war der Hauptstrang der Ortswasserleitung geborsten. Dadurch wurde das Erdreich dermaßen aufgeweicht, dass sich am Nachmittag ein Teil der Böschung löste und auf die Straße abging. Die Feuerwehr führte mit rund 20 Helfern die Aufräumungsarbeiten durch. Die Straße war bis 20 Uhr völlig gesperrt, es bestand aber eine örtliche Umfahrung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen