Museum schummelt Transformers in Gemälde

Als PR-Aktion für den kommenden neuen Transformers-Film hat die britische Dulwich Gemäldegalerie einige der Roboter in ihre historischen Gemälde geschummelt.
Im Juni kommt der neue Transformers-Film in die Kinos. Das nahm die Dulwich Gemäldegalerie im Süden von London zum Anlass für eine witzige Aktion. Sie ersetzte einige ihrer historischen Gemälde durch Kopien, in die Transformers hineingepinselt waren.

Diese historischen Roboter-Gemälde wurden dann ausgestellt. Eine versteckte Kamera schnappte die Reaktionen der Besucher auf. Viele staunten über das unhistorische Details, manche verstanden die Welt nicht mehr.

Volksschüler reagierten genial

Besonders witzig ist die Reaktion einer Volksschulklasse. "Mir gefällt der Transformer am besten", meint ein Bub zu einem der Gemälde. "Aber nein, das ist kein Transformer", verbessert ihn die Lehrerin zunächst. Doch als sie einen Blick auf das Bild wirft, weiß sie nicht so recht, wie sie den Riesenroboter erklären soll.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Der 5. Teil der Transformers-Reihe startet am 22. Juni in den heimischen Kinos.

(hos)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
USAKultur

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen