Musik zu laut – Massen-Schlägerei in Asylheim

Die Polizei rückte zu dem Asylheim in Villach aus.
Die Polizei rückte zu dem Asylheim in Villach aus.apa/picturedesk.com/ Symbolbild
In einem Asylheim in Villach ist es am Wochenende zu einer Massen-Schlägerei gekommen. Zwei Beteiligte wurden ins Krankenhaus gebracht.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in einem Asylheim in Villach zu einem Raufhandel, an welchem sechs Personen beteiligt waren.

Bei den Beteiligten handelte es sich um iranische, syrische und afghanische Staatsbürger. Die Ursache für den Raufhandel dürfte zu laut gespielte Musik gewesen sein, die unter den Bewohnern des Asylheimes zu Streitigkeiten führte.

Zwei Personen im Spital

Zwei Personen wurden laut Polizei unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungsdienst ins Landeskrankenhaus Villach gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichKärntenPolizeiAsyl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen