Muslime wollen einen eigenen Friedhof

Bild: Kein Anbieter
Rund 600 Muslime wohnen im Horner Bezirk. Imam Naeem Mohammad wünscht sich daher einen eigenen Friedhof.

Rund 350 Flüchtlinge sowie 250 Menschen vom Balkan und Nichtflüchtlinge – allein 50 stammen laut "Bezirksblätter" aus Pakistan – leben im Bezirk Horn.

Die Idee für einen eigenen Friedhof ist noch neu - einige Vereinsmitglieder sind mit dem Wunsch an Imam Naeem Mohammad herangetreten. Jeden Freitag beten rund 60 Menschen in der Moschee. Naeem Mohammad ist Imam für alle Muslime, er ist auch Obmann der islamischen Glaubensgemeinde. "Einige Leute hatten die Idee vom Friedhof", erzählt er.

Ob und wie eine Umsetzung möglich ist, weiß der Vorbeter noch nicht. Er will die Idee jetzt mit Gemeinderat Shefqet Sigi Balaj besprechen, der ebenfalls Moslem ist.

Und: Natürlich würde man sich von der Stadtgemeinde Horn ein Grundstück wünschen, für die Errichtung und Erhaltung sorge dann die Islam-Glaubensgemeinde.

(Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Geri HornerGood NewsNiederösterreichIslamischer Staat / IS / ISIS

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen