Muss ich für die Betreuung meiner Kinder Urlaub nehmen?

AK Niederösterreich-Präsident Markus Wieser
AK Niederösterreich-Präsident Markus WieserAKNÖ
Die Schule wurde wegen eines Coronafalls geschlossen. Müssen Eltern für die Betreuung der Kinder Urlaub nehmen? Die AK Niederösterreich klärt auf.

Mythos oder Wahrheit? "Heute"-Leserin Claudia H. fragt: „Die Schule wurde geschlossen, weil es einen positiven Corona-Fall in einer Klasse gibt. Muss ich für die Betreuung meines Kindes Urlaub nehmen?“

Möglichkeit der Sonderbetreuungszeit

Es gibt für diese Fälle die Möglichkeit der Sonderbetreuungszeit, heißt es seitens der AK Niederösterreich. "Diese können Sie unter bestimmten Voraussetzungen mit Ihrem Arbeitgeber vereinbaren, wenn Schule oder Kindergarten aufgrund behördlicher Maßnahmen geschlossen werden oder Sie Ihr Kind während der Ferienzeit zu Hause betreuen müssen. Es sind bis zu drei Wochen Sonderbetreuungszeit möglich – am Stück, tageweise und halbtagsweise. Sie brauchen dafür die Zustimmung Ihres Arbeitgebers. Dieser bekommt die Hälfte Ihres Entgelts vom Bund ersetzt", klärt die Arbeiterkammer auf.

„Haben Sie weitere Fragen rund um Job, Kinderbetreuung und Corona? Unsere ExpertInnen helfen Ihnen kompetent“, sagt AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser.

Mehr Infos beim AK-Arbeits- und Sozialrecht unter der Tel.: 057171-22 000

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
CoronavirusArbeiterkammer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen