Mutter krachte mit Auto in Zug - Vierjähriger schwer...

Bild: Google Maps/Screenshot

Nach dem schweren Unfall am Samstag ist es am Ostersonntag wieder an einem niederösterreichischen Bahnübergang zu einem Verkehrsunglück gekommen. Beim Zusammenstoß mit einem Zug ist eine Mutter mit ihren beiden Söhnen teilweise schwer verletzt worden.

ist es am Ostersonntag wieder an einem niederösterreichischen Bahnübergang zu einem Verkehrsunglück gekommen. Beim Zusammenstoß mit einem Zug ist eine Mutter mit ihren beiden Söhnen teilweise schwer verletzt worden.

In Pillichsdorf im niederösterreichischen Bezirk Mistelbach ist es am Sonntagmorgen aus noch unbekannter Ursache zu dem Unfall gekommen. Die 40-jährige Mutter war mit ihren beiden Söhnen im Auto unterwegs, als sie am Bahnübergang in den Zug prallte. Die Frau und ihr vierjähriger Sohn wurden dabei schwer verletzt. Der Bub musste mit dem Hubschrauber ins Wiener AKH gebracht werden. Seine Mutter wurde ins Spital in Mistelbach eingeliefert. Der zweite Sohn wurde nur leicht verletzt.

Ein Anrainer beobachtete den Crash am Bahnübergang von seiner Wohnung aus und verständigte die Einsatzkräfte. Neben zwei Notarztteams und zwei Rettungsteams standen auch Feuerwehr und Polizei im Einsatz. Der Lokführer musste vom Kriseninterventionsteam betreut werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen