Mutter nicht da: 3-Jährige kraxelt aus dem Fenster

Bild: MA 68 Lichtbildstelle

Am Freitagvormittag hatte ein kleines Mädchen in Favoriten gleich mehrere riesengroße und vor allem superschnelle Schutzengel. Sie trugen Uniform und arbeiten allesamt bei der Wiener Feuerwehr. Das 3-jährige Mädchen klettete aus dem Fenster - zum Glück waren die Florianis mit Sprungmatte und Leiter zur Stelle.

Am Freitagvormittag ging die Mama nur kurz zum Einkaufen. Sobald sie die Wohnung in der Erlachstraße im 10. Bezirk verlassen hatte, nahm das Drama seinen Lauf. Ihre 3-jährige Tochter nutzte die Abwesenheit für lebensgefährliche Turnübungen. Die Kleine kletterte auf das Fensterbrett des Küchenfensters im ersten Stock ihres Hauses.

Passanten bemerkten das Kind und riefen sofort die Feuerwehr.

Diese rückte mit Sprungmatte und Wagen mit Drehleiter an. Zuerst legten die Florianis die Sprungmatte aus, für den Fall, dass das Mädchen das Gleichgewicht verlieren sollte. Gleichzeitig stürmten einige Feuerwehrleute durchs Stiegenhaus zur Wohnungstür, um sie zu öffnen. Das Rennen machte im Endeffekt der Feuerwehrmann auf der Drehleiter, der das Mädchen vom Fensterbrett schnappte.

Während des Einsatzes kam die entsetzte Mutter nach Hause. Sie konnte ihre unverletzte Tochter aus den Armen des Feuerwehr-Engels übernehmen. Die flinke Nachwuchs-Kraxlerin blieb unverletzt und kam mit einem Schrecken davon.

Erst kurz nach Weihnachten kam es zu einem ähnlichen Fall, der tragisch endete: Eine Floridsdorfer Mutter war ebenfalls Einkaufen, die . Das Kind wurde schwer verletzt.

APA/red.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen