Mutter prügelte auf Volksschuldirektorin ein

Die Schulleiterin der Bertha-von-Suttner-Schule in Graz-Gries wurde am Freitag von einer wütenden Mutter angegriffen und verletzt.

Sie wollte ihr Kind eine Stunde vor dem Schulschluss aus dem Unterricht holen, weshalb Volksschuldirektorin Barbara Kefer (43) die Frau auf die Schulpflicht hinwies. Daraufhin sei die Mutter völlig ausgerastet und habe die 43-Jährige brutal attackiert. "Plötzlich verpasste mir die Frau einen Schlag ins Gesicht", zitiert die "Kleine Zeitung" die fassungslose Direktorin, die die Bertha-von-Suttner-Schule in Graz seit zwei Jahren leitet.

Es sei immerhin nicht das erste Mal gewesen, dass jene Mutter ihr schulpflichtiges Kind vorzeitig abholen wollte. "Das versucht sie öfter. Ich habe sie deshalb darauf hingewiesen, dass wir eine Schulpflicht haben und der Unterricht bis zwölf Uhr dauert. Sie müsse warten. Daraufhin rastete die Frau aus", so Kefer, die nach der Prügelattacke dem Bericht der "Kleinen" zufolge Prellungen am Schulterblatt und Schürfwunden aufweist.

Generell beklage die Direktorin das hohe Aggressionspotenzial an der Schule. So würden sich auch die Kinder immer öfters handgreifliche Auseinandersetzungen liefern. Für Lehrer sei das eine große Herausforderung: "Viele meiner Kolleginnen haben Angst."

Die gewalttätige Mutter wurde wegen Körperverletzung bei der Polizei angezeigt.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sturm GrazGood NewsLPD SteiermarkAngriffMartin Schulz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen