Mutter schlug Tochter (3) tot, weil sie beim Sex störte

Nicola P. (23) soll ihre kleine Tochter zu Tode misshandelt haben.
Nicola P. (23) soll ihre kleine Tochter zu Tode misshandelt haben.West Midlands Police
In England ist ein kleines Mädchen von ihrer eigenen Mutter und deren Freund totgeprügelt worden – jetzt wurde das brutale Paar verurteilt.

Kaylee-Jayde galt in der Nachbarschaft im englischen Kingshurst, Birmingham, als aufgewecktes, fröhliches Kind. Doch das Mäderl mit dem herzerwärmenden Lachen wurde nur dreieinhalb Jahre alt. Ihre eigene Mutter Nicola P. (23) hatte sie so schlimm geprügelt, dass sie starb. 

Die 23-Jährige hatte sich an jenem Abend mit ihrem neuen Freund Callum R. (22) in ihrer Wohnung verabredet. Das Paar landete bald im Schlafzimmer, soll gerade mitten beim Sex gewesen sein, als das kleine Mädchen ins Zimmer kam.

Gebrochene Rippe durchbohrte Lunge

"Sie wollte noch spielen", schildert Mordermittler Adam Jobson von der West Midlands Police. Als Reaktion sollen die beiden Erwachsenen dann brutal zugeschlagen haben. Dabei bohrte sich eine Rippe in Kaylee-Jaydes Lunge. Das Mädchen starb qualvolle Stunden später alleine gelassen in ihrem Bett.

Dabei hätte Kaylee-Jayde gute Überlebenschancen gehabt, wäre sie zu einem Arzt gebracht worden. Doch anstatt Hilfe für ihre Tochter zu organisierten, postete ihre Mama laut Polizei lieber noch bis spät in die Nacht Knutschflecken-Fotos auf Snapchat.

Einer der letzten Momente der kleinen Kaylee-Jayde auf Video. Nur Stunden später war sie tot.
Einer der letzten Momente der kleinen Kaylee-Jayde auf Video. Nur Stunden später war sie tot.West Midlands Police

Urteil: Totschlag

Bei den folgenden Ermittlungen taten sich ungeahnte Abgründe auf: Wie die Obduktion auch zeigte, war das Mädchen bereits zuvor mehrfach so schlimm misshandelt worden, dass es Knochenbrüche an Brustbein und Kiefer davongetragen hatte. 

Das war im August 2020. Jetzt, ein Jahr später, wurden Nicola P. und Callum R. von einem englischen Gericht verurteilt. Wer von den beiden der Dreijährigen schließlich den tödlichen Schlag versetzt hatte, ist immer noch unklar. Während des Prozesses belasteten sich die vormals Liebenden gegenseitig. 

Für den Richter war das letztendlich egal, die beiden müssen nun wegen Totschlags für 15 bzw. 14 Jahre in Haft.

Callum R. (22) fasste 14 Jahre Haft aus, Nicola P. 15 Jahre.
Callum R. (22) fasste 14 Jahre Haft aus, Nicola P. 15 Jahre.West Midlands Police

Video zeigt Kaylee-Jayde Stunden vor ihrem Tod

Die Polizei von Solihull veröffentlichte daraufhin auch die letzten Aufnahmen von Kaylee-Jayde vor ihrem Tod. Sie wurden aus Überwachungskameras sichergestellt und auch vor Gericht abgespielt.

Darauf ist die Dreijährige mit ihrer Mama in einem Fahrstuhl zu sehen. Während das Mäderl aufgeweckt herumwuselt, würdigt sie ihre Mutter keines Blickes und begutachtet lieber sich selbst in einem Spiegel oder hantiert mit ihrem Handy. 

"Ein erschütternder Schnappschuss in das junge Leben der armen Kaylee-Jade", ist in einer Video-Caption der Polizei zu lesen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
GroßbritannienKinderMordTodesfallBirmingham

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen