Mutter stürzt hinter ihrem Wohnhaus ab – tot

Der Sohn der Verunglückten entdeckte sie rund 50 Meter unterhalb ihres Wohnhauses auf einem Felsvorsprung. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät.
Bei einem tragischen Unglück ist am Mittwochnachmittag in der Tiroler Ortschaft Sellrain im Bezirk Innsbruck eine 80-jährige Einheimische ums Leben gekommen.

Wie die Tiroler Polizei meldet, dürfte die Frau aus bisher ungeklärter Ursache gegen 17 Uhr über einen steilen Abhang unterhalb ihres Wohnhauses gestürzt sein. Dabei dürfte sie tödliche Verletzungen erlitten haben.

Schließlich wurde die Verunglückte von ihrem eigenen Sohn auf einem Felsvorsprung liegend entdeckt, der sich auf die Suche nach ihr begeben hatte. Der Mann setzte sofort die Rettungskette in Gang, es war jedoch bereits zu spät. Alle Reanimationsversuche der Einsatzkräfte verliefen erfolglos.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Obduktion angeordnet

Die Tote konnte schließlich aufgrund der schwer zugänglichen Unfallstelle nur mittels Notarzthelikopter geborgen werden. Zur Feststellung der Todesursache wurde eine Obduktion angeordnet.

Die Feuerwehren Sellrain und Zirl waren mit jeweils mit drei Fahrzeugen vor Ort. Ebenfalls im Einsatz standen der Notarzthelikopter "Christophorus 1" sowie die Bergrettung Axams und die Polizei Kematen. Ein Kriseninterventionsteam betreute die Angehörigen an der Unfallstelle.

Die Bilder des Tages

(red)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
SellrainNewsTirolAbsturzTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren