Mutter (23) überschlägt sich mit Tochter (1) an Bord

Beide Insassen, Mutter und Kind, überlebten den Unfall. 
Beide Insassen, Mutter und Kind, überlebten den Unfall. FF Brückl
Am Montag kam es in Kärnten zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 23-jährige Lenkerin verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und überschlug sich.

Einen Schutzengel hatte am Montagvormittag eine 23-Kärntnerin und ihre einjährige Tochter im Kärntner Bezirk St. Veit. Denn beide überlebten einen Überschlags-Crash "leicht verletzt". Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilt, kam es gegen 8.55 Uhr auf der Görtschitztal-Straße, B 92, von Eberstein kommend in Richtung Brückl zu dem Unfall.

Unfallursache unbekannt

Aus bislang unbekannter Ursache kam sie rechts von der Fahrbahn in den Straßengraben ab. Dabei überschlug sich der Pkw und kam am Dach liegend zum Stillstand. Von zwei Ersthelfern konnte sie und ihre Tochter, ein einjähriges Mädchen, aus dem Unfallwrack geborgen werden. Beide wurden leicht verletzt in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

Am Fahrzeug selbst entstand Totalschaden. Die Görtschitztal-Straße war für zirka 45 Minuten für den gesamten Verkehr gesperrt. Unterstützend war die Streife Klein St. Paul 1 und die Feuerwehr Brückl mit 14 Mann vor Ort.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
BrücklEbersteinSt. Veit an der GlanKärntenVerkehrsunfallStraßenverkehrPolizeiPolizeieinsatzRettungRettungseinsatzFeuerwehrFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen