Mutter wirft sich vor Baby, rettet sein Leben

Eine 28-Jährige wurde in Kärnten zur Lebensretterin ihres zehn Monate alten Babys. Als ein Auto auf ihr Grundstück raste, warf sie sich vor das Kind.
Eine 28-jährige Fahrzeuglenkerin aus dem Bezirk St. Veit an der Glan lenkte am Sonntag um 16:35 Uhr ihren Wagen auf der Timenitzer Landesstraße (L 86b) auf Höhe des Hauses Nummer 21, in Timenitz (Gemeinde Magdalensberg, Bezirk Klagenfurt).

Dabei kam sie aus bisher unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab, durchstieß die Hecke des dortigen Grundstücks, prallte infolge gegen den im Garten befindlichen Pool und kam am südlichen Ende des Gartens zum Stillstand.

Mutter warf sich vor Kind

Im Garten im Bereich des Pools befanden sich zu der Zeit zwei Erwachsene und deren zehn Monate altes Baby. Die 28-jährige Mutter warf sich zum Schutz auf das neben dem Pool sitzende Baby und wurde durch den Unfall unbestimmten Grades verletzt. Das Baby und die Unfalllenkerin wurden ebenfalls verletzt.

Die Verletzten wurden mittels Rettungshubschrauber und Rettung ins Klinikum Klagenfurt gebracht. Durch den Unfall entstand erheblicher Sachschaden in derzeit noch unbekannter Höhe. Ein Alkomatentest mit der Unfalllenkerin verlief negativ. (rfi)

CommentCreated with Sketch.10 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
KlagenfurtNewsKärntenUnfälle/UnglückeVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren