Mysteriöse Messer-Attacke stellt Polizei vor Rätsel

Die Polizei ermittelt.
Die Polizei ermittelt.apa/picturedesk.com (Symbolbild)
Eine rätselhafte Messer-Attacke beschäftigt aktuell das Landeskriminalamt Tirol. Ein Mann behauptet, er sei von drei Männern überfallen worden.

Die Polizei wurde um 8.30 Uhr von der Leitstelle Tirol darüber informiert, dass in Aldrans eine schwer verletzte Person aufgefunden und ärztlich versorgt wird. Das Opfer, das erhebliche Schnittverletzungen am Arm aufwies, wurde in die Klinik Innsbruck eingeliefert und stationär aufgenommen.

Gegenüber den ersteintreffenden Polizeistreifen gab der verletzte Mann an, von drei Personen im Bereich seiner Wohn- und Arbeitsadresse in Aldrans überfallen, mit einem Messer verletzt und in der Folge in den Wald verschleppt worden zu sein. Die Tatzeit liege dabei bereits etwa vier bis fünf Stunden zurück, so der Mann.

Opfer noch nicht einvernommen

Bei den Tätern soll es sich um drei Männer gehandelt haben, die ein Fahrzeug der Marke VW Golf oder Jetta benutzten. Eine genauere Personenbeschreibung oder weitere Details zum Fahrzeug sind derzeit nicht bekannt. Das Opfer konnte zum genauen Tathergang bisher nicht einvernommen werden.

Die unmittelbar nach Bekanntwerden der Tat eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen ergaben keine Hinweis auf die Täterschaft. Weitere Erhebungen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichTirolPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen