Mysteriöse Blutspur am Grazer Hauptbahnhof

Bild: Kein Anbieter/Erwin Scheriau, picturedesk.com
Eine Blutspur am Grazer Hauptbahnhof beschäftigt die steirische Polizei. Es sind keine Anzeigen über eine verletzte Persone eingelangt.
Am Freitag gegen 07:10 Uhr entdeckten Security-Mitarbeiter am Bahnhof in Graz auf eine deutlich sichtbare Blutspur im Bereich des Personentunnels Nord und alarmierten die Polizei.

Die Spur begann beim Wasserturm, führte weiter über den Personentunnel Nord zum Bahnsteig 1 und in die Wartehalle. Am Vorplatz endete die Spur.

Aufgrund der Intensität und der Länge der Spur (rund 250 Meter) geht die Polizei davon aus, dass es sich um eine schwerere Verletzung handeln muss. Weitere Hinweise auf eine verletzte Person gibt es aber nicht.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Sämtliche Nachfragen bei Krankenhäusern und Rettungsdiensten sind bislang negativ verlaufen. Nach bisherigen Ermittlungen dürfte sich der Vorfall am 18. Juli zwischen 18 und 21 Uhr ereignet haben.

Eventuelle Zeugen des Vorfalls oder verletzte Personen mögen sich mit der Polizeiinspektion Graz-Hauptbahnhof unter 059133/6584 in Verbindung setzen.

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsSteiermarkPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren