Na Prost: Mann mit 5,15 Promille im Spital

Bild: turnus-salzburg.at

Ganz nach dem Motto "Schütt' rein was geht" dürfte ein 35-jähriger in Salzburg die Silvesternacht verbracht haben. Der Mann wurde mit unfassbaren 5,15 Promille ins Krankenhaus eingeliefert, ein Wert der normalerweise tödlich ist.

Ganz nach dem Motto "Schütt' rein was geht" dürfte ein 35-jähriger in Salzburg die Silvesternacht verbracht haben. Der Mann wurde mit unfassbaren 5,15 Promille ins Krankenhaus eingeliefert, ein Wert der normalerweise tödlich ist.
Der 35-jährige wurde auf die Akut-Station der Salzburger Christian-Doppler-Klinik gebracht. Auch die Ärzte trauten ihren Augen nicht als sie den Wert von 5,15 Promille maßen. Jetzt soll er den ersten Tag des Jahres unter Beobachtung ausnüchtern. Ein derart hoher Promille-Wert gilt als akut lebensbedrohlich.

Die letale Dosis schwankt von Person zu Person und hängt etwa auch vom Körpergewicht und von einer genetischen Disposition ab. Nicht zuletzt spielt auch die Alkoholgewöhnung des Konsumenten eine große Rolle. Laut einer Sprecherin der Landeskliniken ist nicht bekannt, welche Getränke der Mann vor seiner Einlieferung in welchen Mengen konsumiert hat.

Das Ausnüchtern dürfte indes etwas länger dauern: Geht man davon aus, dass der Körper rund 0,1 Promille pro Stunde abbauen kann, dürfte der Mann frühestens in 51 Stunden, also mehr als zwei Tagen, wieder nüchtern sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen